Von Wienerbruck nach Mitterbach

Die Ötschergräben im niederösterreichischen Mostviertel sind ein beeindruckendes Fleckchen Erde.

Von der Ötscher-Basis in Wienerbruck führt ein Wanderweg durch die Ötschergräben zum EVN Kraftwerk. Weiter zur Jausenstation Ötscherhias und schließlich zur Erlaufklause und nach Mitterbach. Von dort kommt man bequem mit der Himmelstreppe zurück nach Wienerbruck.

Im JUFA Hotel in Annaberg.

Coole und gemütliche Kinderbetten.

Die Ötscher-Basis in Wienerbruck. Ausgangspunkt für eine Wanderung durch die Ötschergräben.

 

 

Das EVN Kraftwerk Wienerbruck – geöffnet für Besucher. Es wurde gebaut um den Strom für die Mariazellerbahn bereitzustellen.

Beim Kraftwerk selst steht die Türe jedermann offen und es ist für Besucher ein abgesperrter Bereich mit ein paar Infotafeln mit historischen Fotos und Dokumenten eingerichtet.

Der Wanderweg war eigentlich noch auf „Wintersperre“. Bis auf ein paar kleinen Hindernissen am Weg wars aber kein Problem durch diese atemberaubende Landschaft zu wandern.

Alle Fotos mit der Nikon D750 mit Nikkor 35mm 1.8 Objektiv. Kodak Portra NC Filmsimulation.