Fotografie,  Gadgets

Die Megazoom Allzweckwaffe

Die Sony DSC-WX350 ist die kleinste 20-fach Zoom Digitalkamera. Und sieht dabei auch noch unglaublich gut aus.

Size Matters – im Falle von digitalen Begleitern umso mehr. Die Tasche, die man als „Digital Native“ mit sich herumschleppt wird schon ganz schön schwer. Smartphone, Notebook, Kamera, Akkus, Geldbörse, Schlüsselbund und sonst noch so manches Kleinzeug erfordern mitunter eine sehr große Herrenhandtasche. Nachdem bei uns Männern aber eher stets Travel Light angesagt ist, zählt bei den Gadgets jedes Gramm. Und da ist im Moment die kleine Sony einfach unschlagbar.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Natürlich ersetzt so eine kleine Digitalkamera keine DSLR und auch keine Mirrorless (übrigens jetzt die offizielle Bezeichung für spiegellose Systemkameras). Aber sie ist wider Erwarten einem Smartphone überlegen. Das beste Feature der kleinen Kamera ist eindeutig der Zoombereich. Eine unglaubliche 20x Zoom Optik hat Sony in diesem Gehäuse untergebracht. Wie leistungsfähig diese Objektiv ist seht ihr auf den folgenden Bildern. Die Bildern wurden jeweils in der Extremstellung gemacht – Weitwinkel-Tele:

DSC00727-AE7
Weitwinkel – Unteres Ende.
DSC00723-AE7
Selbe Blickrichtung – Zoom voll ausgefahren.

Die Fotos entstanden auf der Linzer Landstrasse am Krone Fest.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiters gefällt mir die NFC Funktion, mit der Bilder superleicht direkt von der Kamera aufs Smartphone übertragen werden können. Der Start der Sony Play Memories App am Smartphone genügt und das Berühren der Kamera mit dem Smartphone löst den Bildtransfer aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zum Thema „Build Quality“, auf das ich persönlich immer viel Wert lege: um EUR 180,- sollte man keine Wunder erwarten. Aber der Hands-On-Vergleich mit Geräten derselben Preiskategorie zeigt einen klaren Vorsprung für die Sony. Ja es ist Plastik, aber es fühlt sich gut an.

Alle Produktfotos mit der Olympus PEN E-PL7.

 

Michael Heigl ist Betreiber des Blogs "Brainsonic". Er lebt in St. Valentin / Niederösterreich und berichtet über seine Stadt, Fotografie und Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.