Allgemein, Bands & Music, St. Valentin, Videos

How To Livestream a Gottesdienst

How To Livestream a Gottesdienst

Achtung Nerd Info: wie Livestreamt man eine Veranstaltung? Im Speziellen eine Messe. Grundidee war eine Feier mit Zuschauerbechränkung mehreren Menschen zugänglich zu  machen.

Das Setup

Ursprünglich wollte ich die Sache mit meine Microsoft Surface Pro 4 machen. Tests zuhause ergaben aber, das das Surface zu wenig Leistung hat.

Die Prozessorlast steigt beim Streamen sofort auf  100% und der Stream bricht nach einigen Rucklern ab. Also hab ich meinen Desktop PC verwendet.

Die GoPro Hero 9 hat zwar eine Webcam funktion – die Software ist allerdings so Beta, das sie nur äußerst unzuverlässig funktionert. Mal gehts, mal nicht. Furchtbar.

Desktop PC
Ryzen 9 3900x mit AMD RX560 Grafikkarte und NVMe Speicher, 24″ Dell Full HD Bildschirm.

HDMI USB Grabber

Youtube Kanal
Pfarreverband Enns-Donau-Winkel

Sony Alpha 6400
Sony SEL 18-135 Objektiv
mit Akku Dummy Adapter und USB Lüfter.

Logitech C920 USB Full-HD Webcam.
mit 10m aktiv USB Kabel Verlängerung angesteckt.

Zoom H2n Audio Recorder
mit einem Mini-USB Kabel + 10m aktiv USB Verlängerungskabel am PC angesteckt.
Signal über USB verwendet , nicht über 3,5mm Klinke.

HoT WLAN-Router ZTE MF286R1 CAT 6
mit 20m Netzwerkkabel am PC angesteckt.

Ablauf

In die Kirche in Erla angekommen sofort neben mit der Band, Fotografin und Videofilmer abgestimmt und Setup aufgebaut.

Speedtest ergab 1,5 Mbit Upload was für Livestrems dfinitiv zu wenig ist. Für einen Full HD Livestream benötigt man ca. 5MBit Upload.

Also ein 20m Netzwerkkabel aus dem Kirchenfenster rausverlegt und den Router „Freiluft aufgestellt. Speedtest ergab nun 7 Mbit Upload was reicht.

Als nächstes schaltete der Mesner die Kirchanlage ein und ein sehr lautes Zischen machte sich in der Kirchenlage breit Schnell was das Schaltnetzteil des PCs als Verursacher gefunden.

Wir hängten die Mikrofone der Kirchenlage für den Pfarrer statt auf die Kirchenanlage auf das Mischpult der Band, die ihrerseits 2 Aktivboxen mit Mischpult aufgestellt hatten und schalteten die Kirchenalage komplett ab. Das ganze 3 Minuten vor Beginn der Erstkommunion.

So konnten wir wieder starten und in letzter Sekunde drückte ich auf den „Stream Starten“ Button.

Die Hardware hielt durch und nach 1h 14min war das Streaming beendet.

Erkenntnisse

Streaming mit leistungsstarker Hardware ist ein Segen. Alles läuft flüssig, ohne Ruckler, ohne Aussetzer.

OBS Studio zeigt in der Statusleiste sogenannte „Dropped Frames“ an und ich hatte nach 1h 14min genau Null verlorene Frames. Das war mit dem Surface völlig anders.

OBS Studio ist stabil und das zusammenspiel mit Youtube klappt.

Hatte vorher Bedenken wegen der Übergabe des Streaming-Schlüssels und dem Starten des Streams. Zuerst in OBS Streaming starten und dann in Youtube auf „Livestreaming starten“ gehen.

Unbedingt vorher eine gute Position für die Kamera suchen. Während der Übertragung kann nichts mehr verändert werden. Mit Musikern und Helfern absprechen. Nicht das die plötzlich auftauchen und dann direkt vor der Kamera stehen.

Wenn zwei Kameras verwendet werden, hat man einen unterschiedlichen Bildlook. Lässt sich nur durch gleiche Kameras lösen.

Unbedingt auf die Tonpegel-Aussteuerung achten. Der rote Bereich in OBS scheint wirklich „rot“ zu sein. Die DB-Skala scheint nicht zu gelten. Sobald das Audiosignal im roten Bereich ist, clippt es wirklich.

Die Sony Kamera wird nach ca. 30min heiß und schaltet ab. Abhilfe schafft notdürftig ein USB-Powerbank betriebener Lüfter der mit einem Gorillapod und etwas Gaffa-Tape am Fotostativ befestigt wird und in Richtung Kamera bläst. Sieht nicht gut aus – funktioniert aber.

Das Schaltnetzteil vom PC kann in die vorhandene Tonanlage der Kirche einstreuen. Diese Tonanlagen sind meist schon etwas älter und bergen immer wieder viele Überraschungen. In meinem Fall ein sehr lautes Rauschen beim Einschalten vom PC. Hier soll angeblich das Abkleben der Erdung in der Steckdosenleiste helfen – ausprobiert haben wir das aber nicht.

Einstellungen an der Sony Alpha

Die Verschlusszeit sollte das Doppelte der fps betragen also 1/50 sek. bei 25fps. Das garantiert geschmeidige Bewegungen ohne Ruckeln. Kamera auf Videomodus stellen. Nicht die Aufnahmetaste drücken. Es wird nur das Vorschaubild vom Kameramonitor am Micro-HDMI ausgegeben. Die Kamera geht auch nicht in Standby, wenn das vorher in den Einstellungen deaktiviert wird.

By Michael Heigl

Michael Heigl ist Betreiber des Blogs "Brainsonic". Er lebt in St. Valentin / Niederösterreich und berichtet über seine Stadt, Fotografie und Musik.